Artikel zum Thema: aktuelle News


Artikel Übersicht | Thema auswählen ]


Ausschreibung FIS Rennen

Das OK des LUSV wünscht schon jetzt alle Athletinnen, Betreuer und Zuschauer herzlich willkommen im Sörenberg.

 

Ausschreibung FIS Rennen

Luzerner Schneesportmeisterschaften

Am vergangenen Samstag fanden auf der Ochsenweid im Sörenberg zwei spannende Skirennen statt. Vor dem Start waren einige Nebelbänke aufgezogen, diese lösten sich aber rasch wieder auf. Am Vormittag bestritten rund 100 Rennläufer den Slalom am Nachmittag kämpften sich 140 Skiathleten durch den Riesenslalom.

 

Der Skiclub Werthenstein organisierte am vergangenen Wochenende, unter der Leitung von OK-Präsi Sven Zenklusen, die Luzerner Schneesportmeisterschaften.

Rennleiter Alois Hofstetter und die ca. 50 Helfer und Helferinnen standen im Einsatz und sorgten für einwandfreie  und faire Streckenbedingungen. Trotz dem nicht idealen Wetterverhältnis in den letzten Tagen, konnten die Rennläufer eine gut präparierte Piste befahren. Die Kursetzer Peter Birrer (SC Werthenstein) und Peter Huser (SC Werthenstein) setzten zwei interessante und anspruchsvolle Kurse.

Insgesamt haben über 130  Rennfahrer an den Luzerner-Schneesportmeisterschaft teilgenommen. Von gross bis klein war alles am Start. Der jüngste Teilnehmer war gerade erst 4 Jahre alt und der älteste war 62 Jahre jung. Es wurde in 16 Kategorien um den Sieg gefahren.

Doppelsieg für Schüpfheim

Joel Schmid (Skiclub Schüpfheim) holte sich beim Slalom wie auch beim Riesenslalom , bei den Jungen U16, die Goldmedaillen. Zudem konnte er über alle Kategorien  die Tagesbestzeit  herausfahren.

Michèle Wick machte es ihren Clubkollegen gleich und  gewann ebenfalls beide Rennen souverän. Somit gingen beide Luzerner Meisterschaftstitel nach Schüpfheim.

Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer, Helfer, Gönner, Sponsoren und das gesamte OK. Es war ein super Anlass zu Gunsten des Jugendsportes. Bilder und Ranglisten finden sie auf der Homepage des SkiClub Werthensteins:

www.skiclub-werthenstein.ch

 

Die beiden Sieger der LUSV-Meisterschaften. Wicki Michèle und Schmid Joel

 

 

LUSV Meisterschaft Nordisch verschoben

Aufgrund des anhaltenden Regen wurde leider der gefallene Schnee wieder weggeschmolzen. Aus diesem Grund wird die LUSV-Meisterschaft auf den 27. Februar verschkoben. Er wird wieder in der freien Technik durchgeführt.

Cyril Fähndrich wird Schweizermeister

Bei den Schweizermeisterschaften in Steg(FL) wurde Cyril Fähndrich über 10 km Klassisch sensationell und mit fast einer halben Minute Vorsprung Schweizermeister bei den Herren U20. Im Verfolgungsrennen über 15 km Skating musste er sich im Schlussspurt nur Janik Riebli (Schwendi-Langis) knapp geschlagen geben.(https://www.instagram.com/p/Bd7jYcRjtnr/) Auf den guten 15. Rang kam am Samstag auch Patrick Marbacher. Ueli Schnider, wieder offiziell wohnhaft in Flühli wurde ebenso deutlich Schweizermeister bei den Herren.

Nadine Fähndrich war an diesem Wochenende in Dresden bei einem Weltcup-Citysprint im Einsatz. Sie schaffte es auf den guten 14. Rang. Dieses Jahr ist sie extrem konstant unterwegs. Der grosse Exploit blieb aber „noch“ aus.

 

Auch bei den U16 erfolgreich

Bei der Helvetia Nordic Trophy in Gadmen(BE) lief Bianca Buholzer als beste ihres Jahrgangs auf den guten 5. Rang. Selina Haas als 12. verpasste die Top Ten nur knapp. Bei den U14 schafften es Nadia Steiger (9.), Ramona Schöpfer (10.) und Sven Buholzer (9.) ebenfalls unter die besten Zehn des nationalen Vergleichs. Der nächste Wettkampf auf dieser Ebene ist am nächstes Wochenende auf dem Gurnigel.

Die ersten 3 Rennwochende sind bereits wieder Geschichte

Beim Start in die Saison 2017/18 war das Wetter der grosse Spielverderber! Die sehr früh im Rennkalender geplanten Rennen vom 16. Dezember in Andermatt, mussten leider infolge zu viel Neuschnee abgesagt werden.

Am 27. Dezember fanden in Saanen die ersten Interregionsrennen statt. Das RLZ Team konnte mit vier Athleten in Saanen an den Start gehen. Das Ziel für die Jahrgänge 2003 war, erste Erfahrungen an einem Interregionsrennen zu sammeln. Für Melanie Schmid (Jahrgang 2002) war das Ziel klar; die Qualifikation für die Nationalen Vergleichswettkämpfe. Melanie erreichte ihr Ziel und reiste mit Leon Tschumper (Jahrgang 2003), welcher sich erfreulicherweise ebenfalls qualifizierte, an die Nationalen Rennen in Saanen.

Am letzten Wochenende war es soweit, Melanie und Leon gingen in Saanen an den Start. Melanie Schmid konnte ihre Form erneut bestätigen und fuhr die ausgezeichneten Plätze 15 und 17 heraus. Leon Tschumper konnte die guten Rennen leider nicht wiederholen und schied trotz guten Fahrten bei beiden Slaloms aus.

Die weiteren Athleten/innen aus dem RLZ und LUSV – Kader konnten sich trotz viel Regen in Sörenberg auf perfekter Piste für in den ersten beiden Punktrennen des ZSSV beweisen.  Lukas Zbinden und Remo Wicki konnten Podestplätze herausfahren. Die gesamte Leistung aller Athleten war zufriedenstellend und motiviert jeden einzelnen sich weiter zu verbessern.

 

Rangliste auf www.swiss-ski-kwo.ch

Die Trainer Cedric Maret, Lorenz Aregger und Daniel Emmenegger gratulieren allen Athleten ganz herzlich.

 

Text und Bilder: Roli Mahler

 

Melanie Schmid beim IRM Slalom 27.12.17
 
Podest U12 beim Punkterennen

 

Swiss Ski JO-Punkterennen ZSSV findet statt

Das Swiss Ski JO-Punkterennen ZSSV kann am 7. Januar 2018 wie geplant gemäss Ausschreibung durchgeführt werden.


128 Artikel (22 Seiten, 6 Artikel pro Seite)