Artikel Übersicht


ZSSV: Ignaz Zopp wird neuer Chef Alpin

Der Urner Ignaz Zopp übernimmt die Funktion als Alpin Chef beim Zentralschweizer Schneesport Verband ZSSV. Er löst den Nidwaldner Patrick Chabloz ab, der aus beruflichen Gründen sein Amt nach knapp drei Jahren zur Verfügung gestellt hat. Ignaz Zopp übernimmt per 01. Januar 2016.

Der 48-jährige Ignaz Zopp stammt und wohnt in Andermatt und kann auf eine breite Erfahrung als Funktionär und Organisator im Schneesport und anderen Bereichen zurückgreifen. Neben viel Erfahrung und Leidenschaft für den Schneesport bringt Zopp ausgewiesene Führungskompetenzen aus seiner beruflichen Tätigkeit als Amtsleiter in einer kantonalen Behörde mit. Im Hinblick auf die anstehende Umsetzung der Nachwuchsstrategie U16 - Alpin in der Zentralschweiz, welche die dezentralen Strukturen in den Regionalen Leistungszentren und Kantonalverbänden stärken soll, bringt Ignaz Zopp die idealen Voraussetzungen mit um das Projekt erfolgreich in die Zukunft zu führen.

Als Disziplinen Chef Alpin ist er verantwortlich für die Führung der drei angestellten Trainer des ZSSV JO-, und der beiden ZSSV Juniorenkader sowie für die operative Umsetzung der Strategie des Regionalverbandes. Die Funktion wird im Ehrenamt ausgeführt.

Der Zentralschweizer Schneesport Verband ist einer der zwölf Regionalverbände von Swiss Ski und hat rund 15`000 Mitglieder organisiert in 98 Ski Clubs und sieben Kantonalverbände (Luzern, Nidwalden, Obwalden, Uri, Schwyz, Zug und Aargau).

 

Ski Nordisch: Erfolgreiche Entlebucher in Realp

In Realp fand die Erföffnung des ZSSV-Concordia-Langlaufcups statt.

Für die Athleten aus dem Entlebuch gab es erfreuliche Ergebnisse.

Der Entlebucher Anzeiger hat auführlich darüber berichtet:

http://entlebucheranzeiger.che.newsmemory.com/publink.php?shareid=3a2d4973b

Sörenberg: Teilskibetrieb Dorf 8./9./12./13./ und 16.12.

Teilskibetrieb Dorf am Di + Mi 8. + 9. Dez. / Sa + So 12. + 13. Dez. sowie Mi 16. Dez. 2015!

Durchgehender Betrieb ab Samstag, 19. Dezember 2015.

(Quelle: http://www.soerenberg.ch/de/.

Wintersperre Panoramastrasse Sörenberg-Giswil

Zwischen der Mörlialp und Sörenberg ist ab Freitag, 20. November 2015, 16:00 Uhr, die Panoramastrasse für den Verkehr gesperrt. Die Wintersperre dauert voraussichtlich bis Ende April 2016.

Langläufer warten auf den Schnee

Nachdem die Langläufer des LUSV während der Sommermonaten fleissig an der Kondition und Technik gefeilt haben, gab es im Herbst erste Testläufe, die aufzeigen sollten, wie es um den Formstand steht. Dazu stand der Stäldelilauf in Flühli, der Firstlauf in Hasle und zuletzt noch je ein Berglauf und ein Rollskirennen in Unterschächen auf dem Programm. Bei den Wettkämpfen in Unterschächen mass man sich zusätzlich noch mit den Athleten des ZSSV und konnte daher interessante Vergleiche machen. Als nächstes stehen Schneetrainings an. Je nach Schneesituation wird dies in der Region oder einem schneesicheren Gebiet wie in Realp sein. Die Trainer, wie auch die Athleten sind topmotiviert noch ein paar Trainingseinheiten zu absolvieren, die für den Winter optimal vorbereiten sollen.  Denn nur die Trainings auf Schnee sind das ideale Training um den letzten Schliff für die Saison zu holen.

Sonntag, 25. Okt.: Winter-Willkommens Party, Rossweid, Sörenberg

Street-Slalom:

Der Skiclub Sörenberg führt einen Street - Slalom Wettkampf durch.

Angemeldet werden die Fahrer von den Skiclubs an Adi Zurbuchen. Ermittelt werden die schnellsten drei Jungs und Mädchen, welche einen attraktiven Preis erhalten. Alle Teilnehmer erhalten ein kleines Dankeschön.

Weitere Attraktionen:

Aktion Saisonkarten Verkauf, Biosphärenkarten

Verlosung Tages – Wochen – Saisonkarten

Die Käufer der Saisonkarte auf der Rossweid erhalten eine Überraschung.

Dauer: 10:00 - 16:00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


163 Artikel (28 Seiten, 6 Artikel pro Seite)