Artikel Übersicht


Wintersperre Panoramastrasse Sörenberg-Giswil

Zwischen der Mörlialp und Sörenberg ist ab Freitag, 20. November 2015, 16:00 Uhr, die Panoramastrasse für den Verkehr gesperrt. Die Wintersperre dauert voraussichtlich bis Ende April 2016.

Langläufer warten auf den Schnee

Nachdem die Langläufer des LUSV während der Sommermonaten fleissig an der Kondition und Technik gefeilt haben, gab es im Herbst erste Testläufe, die aufzeigen sollten, wie es um den Formstand steht. Dazu stand der Stäldelilauf in Flühli, der Firstlauf in Hasle und zuletzt noch je ein Berglauf und ein Rollskirennen in Unterschächen auf dem Programm. Bei den Wettkämpfen in Unterschächen mass man sich zusätzlich noch mit den Athleten des ZSSV und konnte daher interessante Vergleiche machen. Als nächstes stehen Schneetrainings an. Je nach Schneesituation wird dies in der Region oder einem schneesicheren Gebiet wie in Realp sein. Die Trainer, wie auch die Athleten sind topmotiviert noch ein paar Trainingseinheiten zu absolvieren, die für den Winter optimal vorbereiten sollen.  Denn nur die Trainings auf Schnee sind das ideale Training um den letzten Schliff für die Saison zu holen.

Sonntag, 25. Okt.: Winter-Willkommens Party, Rossweid, Sörenberg

Street-Slalom:

Der Skiclub Sörenberg führt einen Street - Slalom Wettkampf durch.

Angemeldet werden die Fahrer von den Skiclubs an Adi Zurbuchen. Ermittelt werden die schnellsten drei Jungs und Mädchen, welche einen attraktiven Preis erhalten. Alle Teilnehmer erhalten ein kleines Dankeschön.

Weitere Attraktionen:

Aktion Saisonkarten Verkauf, Biosphärenkarten

Verlosung Tages – Wochen – Saisonkarten

Die Käufer der Saisonkarte auf der Rossweid erhalten eine Überraschung.

Dauer: 10:00 - 16:00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfolgreiche erste Schneetage

Das LUSV-RLZ Kader hat bereits im August das Schneetraining auf dem Gletscher oberhalb von Saas-Fee aufgenommen. Die Hauptkonzentration galt in den ersten Tagen der freien Skitechnik, bevor man sich langsam aber sicher in die Torstangen wagte. Ergänzend zum Training auf dem Schnee wurden gezielte Einheiten auf dem „rollenden Teppich“ in Interlaken eingebaut. Cédric Maret hatte somit die Möglichkeit die Technik der Athleten gezielt zu verfeinern.

 

Die jüngere Truppe von Daniel Emmengger musste sich etwas länger gedulden bis zum ersten Schneetag. In den Herbstferien hatte das Warten aber ein Ende. Im Zentrum stand die Abstimmung des neuen Materials. Die ersten Erkenntnisse auf dem Schnee konnte ebenfalls in Interlaken gezielt verbessert werden.

 

Leider sind wir von Verletzungen nicht verschont geblieben. Linda Wyser erlitt einen Wadenbeinbruch im Hallentraining. Jasmin Doudin kämpft mit mühsamen Rückenbeschwerden.

 

Adrian Sommer, LUSV Alpin Chef

RLZ Kader im Kletterpark

Nachdem heute das Skitraining infolge dringender Revision etwas kürzer ausgefallen ist, konnte unser RLZ Kader den Nachmittag im Kletterparkt Saas Fee verbringen. Die drei "K" Kondition, Koordination und Konzentration wurde mit dem vierten "K" Kraft kombiniert. 

Es war ein Riesenspass für alle, wie der Trainer Cedric Maret im Foto zweigt. 

 

Cedric Maret

 

Golfevent zum Saisonauftakt

Am Samstag 27. Juni war für Eltern, Athleten und Trainern des alpinen Bereiches gemeinsamer Saisonauftakt auf der Golfanlage in Flühli. Während die Athleten im Verlauf des Morgens ihre „Golftaufe“ absolvierten, war genügend Zeit für die Eltern gemeinsame Worte auszutauschen und neue Gesichter kennenzulernen. Nach ausgezeichneter kulinarischer Verpflegung, durften die meisten Eltern ihre ersten Golferfahrungen sammeln und die routinierten Personen ihr Können unter Beweis stellen. Die Athleten duellierten sich zusammen mit erfahrenen Golfern auf dem Rundkurs und konnten das Erlernte vom Morgen anwenden.

Grosses Dankeschön an die Organisation von Daniel Emmenegger und Sarah Hofstetter.

mehr...

130 Artikel (22 Seiten, 6 Artikel pro Seite)