Artikel Übersicht


Erfolgreiche erste Schneetage

Das LUSV-RLZ Kader hat bereits im August das Schneetraining auf dem Gletscher oberhalb von Saas-Fee aufgenommen. Die Hauptkonzentration galt in den ersten Tagen der freien Skitechnik, bevor man sich langsam aber sicher in die Torstangen wagte. Ergänzend zum Training auf dem Schnee wurden gezielte Einheiten auf dem „rollenden Teppich“ in Interlaken eingebaut. Cédric Maret hatte somit die Möglichkeit die Technik der Athleten gezielt zu verfeinern.

 

Die jüngere Truppe von Daniel Emmengger musste sich etwas länger gedulden bis zum ersten Schneetag. In den Herbstferien hatte das Warten aber ein Ende. Im Zentrum stand die Abstimmung des neuen Materials. Die ersten Erkenntnisse auf dem Schnee konnte ebenfalls in Interlaken gezielt verbessert werden.

 

Leider sind wir von Verletzungen nicht verschont geblieben. Linda Wyser erlitt einen Wadenbeinbruch im Hallentraining. Jasmin Doudin kämpft mit mühsamen Rückenbeschwerden.

 

Adrian Sommer, LUSV Alpin Chef

RLZ Kader im Kletterpark

Nachdem heute das Skitraining infolge dringender Revision etwas kürzer ausgefallen ist, konnte unser RLZ Kader den Nachmittag im Kletterparkt Saas Fee verbringen. Die drei "K" Kondition, Koordination und Konzentration wurde mit dem vierten "K" Kraft kombiniert. 

Es war ein Riesenspass für alle, wie der Trainer Cedric Maret im Foto zweigt. 

 

Cedric Maret

 

Golfevent zum Saisonauftakt

Am Samstag 27. Juni war für Eltern, Athleten und Trainern des alpinen Bereiches gemeinsamer Saisonauftakt auf der Golfanlage in Flühli. Während die Athleten im Verlauf des Morgens ihre „Golftaufe“ absolvierten, war genügend Zeit für die Eltern gemeinsame Worte auszutauschen und neue Gesichter kennenzulernen. Nach ausgezeichneter kulinarischer Verpflegung, durften die meisten Eltern ihre ersten Golferfahrungen sammeln und die routinierten Personen ihr Können unter Beweis stellen. Die Athleten duellierten sich zusammen mit erfahrenen Golfern auf dem Rundkurs und konnten das Erlernte vom Morgen anwenden.

Grosses Dankeschön an die Organisation von Daniel Emmenegger und Sarah Hofstetter.

mehr...

Swiss-Ski Summer Trophy 2015

Am Samstag, 13. Juni, nahmen die LUSV-Athleten mit 2 Teams an der Swiss-Ski Summer Trophy in Schwyz teil.

Das Team mit Chiara, Anja, Jari, Joel und Dave belegte dabei den 4. Rang.

Bericht der 9. Delegiertenversammlung vom 7. Juni 2015

Neuer Trainer und neuer Chef Alpin beim LUSV

An der 9. Delegiertenversammlung am Freitag, 07. Juni des Luzerner Schneesportverbandes wurde Adrian Sommer einstimmig zum neuen Chef Alpin gewählt. Rund 60 Teilnehmer folgten der Einladung des organisierenden Skiclubs Werthenstein ins Rössli nach Wolhusen.

Nach den Grussworten von Gemeinderat Ueli Lustenberger, Wolhusen, führte Thomas Schmid durch seine erste Delegiertenversammlung als Präsident. In einem filmischen Rückblick liess er die vergangene Saison Revue passieren. Zu den Highlights aus Verbandssicht zählten die verschiedenen Events wie zum Beispiel die Swiss Ski Summer Trophy in Schüpfheim, aber sicher auch das Damen-FIS-Rennen in Sörenberg, das zum zehnten Mal ausgetragen wurde.

Neue Gesichter im LUSV

Längere Zeit war das Amt des Alpinchefs vakant und wurde durch den Präsidenten in Personalunion geführt, was punktuell zu Überlasten führte. Doch damit ist nun Schluss, denn mit Adrian Sommer vom Skiclub Malters konnte ein junger und kompetenter Kandidat gefunden werden, der dann auch einstimmig mit Applaus gewählt wurde. Nach 7-jähriger Tätigkeit als RLZ-Trainer kündigte Mike Grünig um sich in Zukunft im schulischen Umfeld einer neuen Herausforderung zu stellen. Seine Leistungen für den LUSV-Nachwuchs sind unbestritten und wurden entsprechend verdankt. Mit Cédric Maret, Crans Montana, konnte die vakante Stelle jedoch umgehend mit einem erfahrenen Mann besetzt werden. Cédric Maret wird in Schüpfheim wohnen und sein Tätigkeit am 1. Juli aufnehmen. Weiter musste der Rücktritt von Walti Schaller als Revisor verkündet werden. Walti war während mehr als 25 Jahren für den LUSV als Revisor tätig. Seine Leistungen wurden mit einem Präsent verdankt. Als Nachfolger konnte der Präsident Otto Enzmann, Flühli, präsentieren, welcher sich leider entschuldigen musste. Er wurde ebenfalls einstimmig gewählt.

 

Ehrungen mit leiser Enttäuschung

Besonders erfreulich ist bei der Delegiertenversammlung des LUSV jeweils die Ehrung erfolgreicher Sportler und Sportlerinnen. Diese Freude war jedoch etwas getrübt, da die meisten erwähnten Athleten nicht anwesend sein konnten. Sie waren entweder bereits in Vorbereitungskursen für die neue Saison oder mussten anderweitige Verpflichtungen wahrnehmen.

Geehrt wurden folgende Athleten:

  • Ueli Schnider, Langlauf, Grenzwachtkorps/Skiclub Flühli:
    • Schweizermeister Sprint, Team Sprint, 50 km klassisch
    • WM-Teilnehmer
  • Gregor Deschwanden, Skisprung, Skiclub Horw:
    • Vize-Schweizermeister
    • WM-Teilnehmer
  • Thea Waldleben, Ski Alpin, Skiclub Horw:
    • U18 Schweizermeisterin Abfahrt und Super G
  • John Felber, Ski Alpin, Skiclub Horw:
    • U18 Vize-Schweizermeister Super Combi
  • Nadja Vogel, Ski Alpin, Skiclub Escholzmatt:
    • Für ihre ersten Weltcuppunkte, die sie in Levi holen konnte

Für die Organisation der diesjährigen Delegiertenversammlung wurde dem Skiclub Werthenstein unter der Leitung des Präsidenten Georg Gisler herzlichst gedankt. Wo die DV 2016 stattfinden wird ist noch nicht bekannt.

LUSV Report 2015

Der aktuelle LUSV Report kann hier angeschaut werden:

http://issuu.com/rothorn/docs/lusv_report_2015

 


115 Artikel (20 Seiten, 6 Artikel pro Seite)