An der Schweizermeisterschaft im Val Müstair, welche über 3 Tage verteilt war, kam es zu einer grossen Medaillenflut der LUSV-Langläufer. Insbesondere beim Sprint in der klassischen Technik am Freitag gelangen ausserordentlich gute Resultate. Cyril Fähndrich konnte bei den Herren U18 den Schweizermeistertitel gewinnen. Dem Schüpfheimer Patrick Marbacher gelang als Dritter ebenfalls der Sprung auf das Podest. Nadine Fähndrich krönte ihre ohnehin schon sehr gute Saison ebenfalls mit dem Schweizermeistertitel bei den Damen.

Im Langdistanzrennen konnte dann Cyril Fähnrich und Patrick nicht mehr ganz an den Vortag anschliessen, obwohl Cyril mit dem 9. Rang noch ein Topten-Ergebnis gelang. Im tiefen Frühlingsschnee lief Nadine auf den zweiten Rang hinter Seraina Boner. Ueli Schnider, der Flühler, der jetzt für das Grenzwachtkorps unterwegs ist, konnte in der Königsdisziplin, dem 50 km Rennen,

 mit dem Sieg den Stempel aufdrücken. Einen Tag später gewann er gleich noch einmal einen Titel im Teamsprint zusammen mit Erwan Käser. Nadine Fähndrich verpasste zusammen mit Claudia Schmid das Podest nur knapp mit dem vierten Rang. Insgesamt also eine sehr gelungene SM im Val Müstair.